News

Die Mannschaften des TC Birkenfeld setzte die Verbandsrunde letzte Woche sehr erfolgreich fort. Während die Jugendmannschaften allesamt deutliche Siege einfuhren, konnten auch bei den Aktiven einige Siege gefeiert werden. Im Folgenden die Spielberichte:

Spielberichte und Ergebnisse zur ersten Verbandsspielwoche 2015:

TA SV Löffelstelzen 1964 1 - Herren 55    3:6

Die Ouvertüre zur neuen Saison des TC Birkenfeld ist trotz einiger Misstöne geglückt. Einen großen Anteil daran hatten unsere Herren 55, die nach ihrem Aufstieg in die Verbandsliga nahtlos dort anknüpften, wo sie letzten Juli aufgehört hatten. Auch ohne Neuzugang Bernd Wolfinger, der noch an den Folgen einer Verletzung laborierte, gingen die Birkenfelder beim Auswärtsspiel in der kleinen Ortschaft nördlich von Bad Mergentheim als Sieger vom Platz. Mannschaftsführer Windfried Vester, dessen Gegner beim Stand von 5:3 aufgeben musste, Karlheinz Kübler und Kai Bischoff holten an den ersten drei Positionen die Einzelpunkte für Birkenfeld. Ulo Stieler, Volker Dürr und Huschang Afschar hielten lange mit ihren Gegnern mit, mussten sich letztendlich jedoch geschlagen geben. Von Rückkehrer und Doppelspezialist Richard Cermak verstärkt, gingen die Birkenfelder in die Doppel und fuhren in der Aufstellung Vester/Cermak, Kübler/Dürr und Bischoff/Stieler drei Punkte zum 6:3 Endstand ein. Nächstes Wochenende kommt mit der TA TSV Künzelsau der vermutlich schwerste Gegner ins Erlach.

Tennisfreunde Holzbronn 1 - Damen   2:3

Auch unsere Damenmannschaft konnte im ersten Saisonspiel einen Sieg erringen. Das einigermaßen kuriose Endergebnis war der Tatsache geschuldet, dass beide Mannschaften zu den Einzeln nur mit drei Spielerinnen antreten konnten. Mannschaftsführerin Fabienne Krause kämpfte sich zu einem knappen, aber verdienten Sieg und verbuchte ebenso wie Neuverpflichtung Melina Bopp einen Punkt für den TCB. Ersatzfrau Charlotte Vester musste als dritte im Bunde im zweiten Satz verletzt aufgeben. Der vierte Einzelpunkt wurde nicht ausgespielt und so gingen unsere Damen mit einer 2:1 Führung in die Doppel. Da eine Partie gegen die jetzt vollzähligen Gastgeber bereits verloren war, war das Duo Krause/Bopp unter Zugzwang. Nach zwei nervenaufreibenden Sätzen behielten die Birkenfelder Damen im Match-Tiebreak mit 10:6 die Oberhand und sicherten sich den Auswärtssieg.

Match-Tiebreakstatistik:

gespielte Match-Tiebreaks (Woche): 1

Bilanz: 1 gewonnen, 0 verloren

Die weiteren Ergebnisse:

KIDs Cup U12 - SPG Neubulach/Neuweiler 1   6:0

SPG Neubulach/Neuweiler 1 - Knaben   0:6

TC Maichingen 1 - Juniorinnen   4:2

Die kommenden Spiele:

Mi, 17.06.2015: TCW Straubenhardt-Conweiler 1 - KIDs Cup U12 (15:00 Uhr)

Fr, 19.06.2015:  Knaben - TA TSV Simmozheim 1 (15:00 Uhr)

Sa, 20.06.2015: Junioren 1 - STG Geroksruhe 2 (9:00 Uhr)

                        Herren 3 - TC Bad Herrenalb 1 (9:00 Uhr, verlegtes Spiel)

                        Damen 50 - TA TSV Merklingen 1 (14:00 Uhr)

                        Herren 55 - TA TSV Künzelsau 1 (14:00 Uhr)

                        SPG Gäu Jugendteam 4 - Junioren 2 (9:00 Uhr)

                        TC Heimsheim 1 - Herren 40 (14:00 Uhr)

So, 21.06.2015: Herren 1 - TEC Waldau 3 (10:00 Uhr, verlegtes Spiel)

                        Damen - SPG Bad Wildbad/Bieselsberg/Sandwasen 1 (10:00 Uhr)

                        Damen 30 - TA Spfr. Stuttgart 2 (10:00 Uhr)

                        TC Obersulm 2 - Herren 2 (10:00 Uhr)         

                        TC Ebhausen 1 - Herren 30 (10:00 Uhr)

Wie versprochen folgt der Bericht der Vereinsmeisterschaften der Jugend.

Bei nahezu idealen äußeren Bedingungen im Erlach richtete der TC Birkenfeld am 16. und 17. Mai seine alljährlichen Vereinsmeisterschaften aus. In fünf Feldern konnten die Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren ihr Können unter Beweis stellen. Bei den Junioren U18 holte Vorjahressieger Lorenzo Sonnet erneut den Pokal und ließ der Konkurrent nicht den Hauch einer Chance. Leidtragender war unter anderem Shanon Probst, der im Finale kein Spiel gewinnen konnte. Bemerkenswert war, neben der Souveränität des Siegers, auch der dritte Platz von Liv-Kristin Schmidt, die sich als einzig gemeldete Dame bereit erklärt hatte, bei den männlichen Altersgenossen mitzuspielen. In der U16 Konkurrenz setzte sich erwartungsgemäß Winterbezirksmeister Alexandar Samardzic durch. Einzig im ersten Satz gegen den Zweitplatzierten Nikita Afanasiev war er kurz in Bedrängnis, nach Abwehr zweier Satzbälle entschied er das Match jedoch für sich. Den Titel in der Altersklasse U14 sicherte sich Felix Ladenburger im Finale gegen Benjamin Hartmann. Das spannendste Match des Turniers lieferten sich Georg Ladenburger und Felix Kußmaul in der Altersklasse U11. Im Match-Tiebreak hatte der jüngere Bruder des U14-Siegers schließlich das Quäntchen Glück auf seiner Seite und siegte mit 12:10. In der einzigen Damenkonkurrenz ging der Sieg an Daria Hermann, die im Finale der U11 knapp gegen Savannah Hassas gewann.

Im Folgenden die Platzierten:

Junioren U18:

1. Platz: Lorenzo Sonnet

2. Platz: Shanon Probst

3. Platz: Liv-Kristin Schmidt

Junioren U16:

1. Platz: Alexandar Samardzic

2. Platz: Nikita Afanasiev

3. Platz: Julius Reimer

Junioren U14:

1. Platz: Felix Ladenburger

2. Platz: Benjamin Hartmann

3. Platz: Daniel Grube

Junioren U11:

1. Platz: Georg Ladenburger

2. Platz: Felix Kußmaul

Juniorinnen U11:

1. Platz: Daria Hermann

2. Platz: Savannah Hassas

Am Samstag, den 25.04.2015, wurde mit der Eröffnung der Sandplätze die Sommersaison eingeläutet. Bei einem Fast4-Mixedturnier mit knapp 20 Teilnehmern gab es spannende Spiele bei teilweise herbstlichem Wetter. Dennoch blieb es die meiste Zeit trocken und die neue Spielvariante aus Australien, die mit einigen gewöhnungsbedürftigen Regeln, wie beispielsweise kurze Sätze bis 4 und dem Weiterspielen bei Netzrollern beim Aufschlag, aufwartet, bereitete den Spielern sichtlich viel Spaß. Für das leibliche Wohl mit Gegrilltem, Pommes und einem Salatbuffet sorgte Birgit Heinkel. Außerdem stellten die Damen 30 ein großes Kuchenbuffet und gegen Abend gab es Bowle von der Damenmannschaft. Alles in allem war es eine gelungene Saisoneröffnung, die Lust auf mehr macht. Der Verein bedankt sich bei Birgit Heinkel und allen Helfern und wünscht allen Mannschaften schöne, faire und erfolgreiche Matches in der kommenden Sommersaison.

Saisoneroeffnung 01  Saisoneroeffnung 02

Saisoneroeffnung 03  Saisoneroeffnung 04

Dätzingen 1 - Herren 1  1:5

Mit einem klaren 5:1 Sieg gegen Dätzingen 1 schaffte unsere erste Herrenmannschaft den Aufstieg in die nächsthöhere Liga. Bereits nach den Einzeln war der Sieg in trockenen Tüchern. Christian Vester, Simon Schimmelpfennig und Lorenzo Sonnet ließen ihren Kontrahenten keine Chance und gaben in ihren Matches zusammengerechnet nur sechs Spiele ab. Einzig Christian Schwab, nach längerer Verletzung wieder fit, musste sich knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. Im Doppel überzeugten dann sowohl Christian Vester / Winfried Vester als auch Christian Schwab / Lorenzo Sonnet und stellten den verdienten Endstand her.

Kann man ein Tennismatch schlechter beginnen als mit einem verlorenen Spiel? Alexandar Samardzic, ein vielversprechendes Talent und Neuzugang aus Büchenbronn muss sich diese Frage an einem verschneiten Samstag in der Holzgerlinger Tennishalle gestellt haben.

Herren 40 - TC Egenhausen 6:0

Mit diesem ungefährdeten Sieg konnten die Herren 40 ihre makellose Bilanz in der diesjährigen Winterhallenrunde behalten. Gegen die Gastgeber aus Egenhausen sorgten Winfried Vester, Michael Heuser, Werner Sogl und Robert Kußmaul durch klare Einzelsiege für eine 4:0 Führung.

Herren 40 – TC Nufringen 6:0

Auch ihr zweites Spiel konnten unsere Herren 40 in der Tennishalle Gärtringen eindeutig für sich entscheiden. Diesmal konnte alle Einzel überzeugend gewonnen werden.

Jeden Dienstag von 10 - 12 Uhr und jeden Donnerstag von 17 - 19 Uhr ist die Geschäftsstelle im Foyer der Tennishalle besetzt sein. Frau Kautenburger kümmert sich um alle Belange der Mitglieder und um die Verwaltung der Tennishalle. Telefonisch ist Frau Kautenburger wie folgt erreichbar:

Während der Geschäftszeiten: 07231 - 480 126

Außerhalb der Geschäftszeiten: 0179 9567392