News

Die Herren 2 und 3 konnten sich mit deutlichen Siegen durchsetzen. Im Folgenden die Spielberichte:

Herren 3 - TC Wildberg   6:0

Mit einem überzeugenden und nie gefährdeten Sieg haben unsere Herren 3 ihre letzten Aufstiegshoffnungen am Leben erhalten. Die junge Mannschaft der Gäste aus Wildberg war weitestgehend chancenlos und musste den deutlichen Erfolg der Birkenfelder früh anerkennen. Angeführt von Mannschaftsführer Sven Cermak lieferten der kurzfristig eingesprungene Moritz Müseler, Pascal Zentner und Julius Reimer durch die Bank souveräne Leistungen und keiner der Angetretenen musste im Einzel mehr als drei Spiele abgeben. Die folgenden Doppel wurden in der Aufstellung Cermak/Zentner und Müseler/Reimer ebenfalls erfolgreich absolviert und so steuern die Herren 3 auf ein spannendes Saisonfinale zu. Trotz der Auftaktniederlage gegen Straubenhardt könnten die Birkenfelder mit einem deutlichen Sieg am letzten Spieltag noch der lachende Dritte sein.

Herren 2 - TSC Renningen 3   6:0

Bereits einen Schritt weiter sind unsere Herren 2, die nach dem deutlichen Sieg gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Renninger nicht mehr von Platz eins zu verdrängen sind. In der bestmöglichen Aufstellung angetreten, sorgten die Birkenfelder schnell für klare Verhältnisse. Besonders hoch einzuschätzen waren dabei die Leistungen von Max Müller und Simon Schimmelpfennig, die gegen nominell stärkere Gegner deutliche Erfolge einfahren konnten. Mannschaftsführer Christian Schwab trotzte einer kurzen Schwächephase im zweiten Satz und sicherte seinen Punkt ebenso wie Youngster Alex Samardzic und so stand der Aufstieg schon nach den Einzeln fest. In den nun bedeutungslos gewordenen Doppeln ließ die Konzentration dann etwas nach, schließlich kämpften sich Müller/Schimmelpfennig und Schwab/Samardzic aber noch zu den Punkten fünf und sechs. Der TCB gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung!