News

Die Herren 1 und die Damen sicherten sich am letzten Spieltag den Klassenerhalt. Außerdem konnten die Herren 55 auch ihr letztes Spiel gewinnen. Im Folgenden die Spielberichte:

Herren 55 - TCW Straubenhardt-Conweiler   7:2

Auch im letzten Saisonspiel gaben sich unsere Herren 55 beim Lokalderby gegen Straubenhardt keine Blöße und zementierten ihren ersten Platz in der Tabelle. Da die gegnerische Mannschaft nur mit vier Spielern antreten konnte, waren zwei Einzel bereits fest in Birkenfelder Hand. Weitere Punkte besorgten Mannschaftsführer Winfried Vester, der sein Match erneut in souveräner Manier meisterte und über die ganze Saison hinweg im Einzel nie mehr als drei Spiele abgeben musste, Kai Bischoff, bis auf die verletzungsbedingte Niederlage in Lomersheim mit einer makellosen Saison, sowie Bernd Wolfinger, der erst den Match-Tiebreak durchleiden musste um sich seines Sieges erfreuen zu können. Huschang Afschar bewies erneut großartigen Kampfgeist, hatte am Ende jedoch kein Glück und musste sich knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel wurden dann erneut die im Einzel einsatzlosen Spieler aufgestellt. Während das Duo Winfried Vester/Claus Mündler mit einem 10:8 im Match-Tiebreak einen weiteren Punkt ergattern konnte, unterlagen Peter Müller-Gerlach/Richard Cermak trotz einer tollen Aufholjagd ebenfalls im Match-Tiebreak. Mit diesem 7:2 Erfolg haben die Herren 55 ungeschlagen den Durchmarsch in die Oberliga vollzogen und dabei sämtliche Erwartungen mehr als erfüllt. Der TC Birkenfeld gratuliert zu dieser grandiosen Leistung!

Herren 1 - TA TSV Ehningen   4:5

Nach einer nervenzerreißenden Partie konnte sich unsere erste Herrenmannschaft trotz der knappen Niederlage über den geschafften Klassenerhalt freuen. Die Ausgangslage war klar: die Birkenfelder mussten noch vier Matchpunkte holen, um den Abstieg mit Sicherheit zu vermeiden. Natürlich wäre ein Sieg zum Abschluss noch schöner gewesen, doch sämtliche Illusionen waren schnell zerschlagen. Ein Einzel nach dem anderen ging verloren und die Herren mussten ohnmächtig zusehen, wie ihnen die Felle davonschwammen. Max Kellenberger, Pedja Kolaric, Max Müller, Simon Schimmelpfennig und Max Dürr kämpften teilweise bis zum Umfallen mussten am Ende aber ihren Kontrahenten gratulieren. Vor allem die 6:2/5:1 Führung von Simon Schimmelpfennig, die am Ende nach fünf ungenutzten Matchbällen und Krämpfen in einer 8:10-Niederlage im Match-Tiebreak mündete, nahm schon fast tragische Züge an. Nur Mannschaftsführer Christian Vester gelang in der besten Saison seines Lebens ein Einzelsieg. Beim Zwischenstand von 1:5 war an einen Sieg nicht mehr zu denken und im Erlach wurde plötzlich fieberhaft gerechnet. Doch Fortuna kam den Birkenfeldern zur Hilfe: die Nummer eins der Ehninger trat im Doppel nicht mehr an und so war ein Punkt bereits im Sack. Das Vater-Sohn Gespann Winfried Vester/Christian Vester sowie das bärenstarke Duo Max Kellenberger/Max Müller holten in den beiden anderen Partien die Kastanien aus dem Feuer und bescherten ihrem Team einen glücklichen Klassenerhalt.

Herren 3 - TA TV Altdorf 2   3:3 (7:6 nach Sätzen)

Die Herren 3 mussten am letzten Spieltag zuhause gegen den Tabellenzweiten TA TV Altdorf ran. Nach einer kurzfristigen Absage am Sonntagmorgen konnte Birkenfeld in den Einzeln nur zu dritt antreten und lag somit schon, ohne gespielt zu haben, mit 0:1 zurück. Tom Müseler musste sich dann auch noch sehr knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Pascal Zentner und Ersatzspieler Robert Kussmaul gewannen aber ihre Einzel und konnten somit zum 2:2 ausgleichen. Im Doppel unterlagen Tom Müseler und Robert Kussmaul abermals sehr knapp. Im zweiten Doppel konnten Pascal Zentner und der kurzfristig eingesprungene Niklas Fix den Sieg für Birkenfeld unter Dach und Fach bringen. Somit haben die Herren 3 zuhause eine makellose Bilanz mit drei Siegen aus drei Spielen. Durch zwei Auswärtsniederlagen reichte es insgesamt nur für Platz 3, was man aber aufgrund der jungen Mannschaft als Erfolg werten kann.

TC Dobel - Damen   0:6

Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten unsere Damen beim 6:0 Auswärtssieg gegen den TC Dobel. Siege von Nathalie Krause, Amelie Tschierschke, Sarah Bürkle und Caroline Schroth bescherten den Birkenfelderinnen einen frühzeitigen Sieg. Auch alle Abstiegssorgen waren somit schon nach den Einzeln verflogen. Nach der Pflicht folgte die Kür und auch in den Doppeln zeigten sich die Damen von ihrer besten Seite. Während Nathalie Krause/Sarah Bürkle einen souveränen Sieg feiern konnten, machten es Melina Bopp/Anna Reister ein wenig spannender, setzten sich letztendlich aber verdient im Match-Tiebreak durch. Platz 5 in der Endabrechnung ist für das junge Team ein schöner Erfolg, im nächsten Jahr werden die Damen wieder angreifen.

 

Match-Tiebreakstatistik:

gespielte Match-Tiebreaks (Woche): 6

Bilanz: 3 gewonnen; 3 verloren

gespielte Match-Tiebreaks (gesamt): 77

Bilanz: 39 gewonnen; 38 verloren

Match-Tiebreaksiegquote: 50,6%

(2014: 69,2%)